12 Ursachen und Symptome von Arthrose bei Ihrem Hund

Eine der häufigsten Gelenkerkrankungen bei Hunden ist Arthrose. Arthrose ist eine Abnutzung der Gelenke, die alle Gelenke Ihres Hundes betreffen kann. Bei Arthrose kommt es zu einer Beschädigung oder Störung des Knorpels, und diese Abnutzung kann Ihrem Hund viele schmerzhafte Beschwerden verursachen. Was genau passiert im Körper meines Hundes mit Arthrose? Was sind die Symptome von Arthrose bei Hunden? Wie entwickelt sich Arthrose, ist es nur eine Alterskrankheit oder können junge (er) Hunde sie bekommen? Welche Behandlungen gibt es? Gerne erzählen wir Ihnen mehr darüber.

Was ist Arthrose bei Hunden?
Im Körper Ihres Hundes gibt es viele verschiedene Gelenke, die als eine Art Scharnier zwischen zwei Knochen fungieren, um sich bewegen zu können. Das Gelenk enthält zwei Knochenteile, die sich relativ zueinander bewegen können. Zwischen dem Gelenk und beiden Knochen befindet sich auf beiden Seiten eine Knorpelschicht, die glatt und elastisch ist wie eine Art Kissen. Zwischen diesen beiden “Pads” befindet sich die Synovia, bei der es sich um eine Synovialflüssigkeit handelt. Diese Flüssigkeit sorgt zusammen mit dem Knorpel dafür, dass sich die Knochen Ihres Hundes reibungslos entlang und gegeneinander bewegen können. Wenn sich der Hund bewegt, werden die Gelenke belastet, wodurch der Knorpel zusammenbricht. Bei korrekter Balance wird immer neuer Knorpel von Knorpelzellen produziert. Bei Arthrose ist dieses Gleichgewicht rückläufig und der Knorpelaufbau ist gestört. Dadurch werden die schützenden “Pads” beschädigt. Die Pads werden dicker und die Flüssigkeitsbewegung wird steif und steif. Dies führt zu Verschleiß an den Gelenken Ihres Hundes. Die Arthrose hält dann an, wodurch sich der Verschleiß verschlimmert. Aufgrund der Abnahme des Knorpels bei Arthrose ist der Druck auf die Knochen nicht mehr gleichmäßig verteilt. Der Knochen muss sich verformen, um dies auszugleichen, und wird sich etwas verbreitern und verdicken. An den Enden der Knochen entwickeln sich dann deformierte Knochenwucherungen, die empfindliche und schmerzhafte Reaktionen hervorrufen können, wenn der Hund sein Gewicht auf sie legt. Ihr Hund wird schwieriger gehen und in seinem Körper steif werden. Im Laufe der Zeit können sich auch Entzündungen in den Gelenken entwickeln, die Ihrem Hund große Schmerzen bereiten können. Dies wird als Arthritis bezeichnet.

Next post Kann ein Hund Walnüsse essen?

Leave a Reply

Your email address will not be published.